Dienstag, 7. Februar 2012

Zwischenfall in französischem AKW doch schwer

Ein Zwischenfall im französischen Atomkraftwerk Cattenom nahe der deutschen Grenze war nach Angaben der Atomaufsicht viel schwerer als zunächst angenommen. Die französische Atomaufsicht ASN habe das Ereignis vom 18. Jänner inzwischen als Störfall eingestuft, teilte das saarländische Umweltministerium am Montag in Saarbrücken mit.

Dies ist Stufe 2 auf der internationalen "Ines"-Skala, Stufe 4 gilt schon als Unfall. Der Fehler sei bereits behoben. Die Leitung des Meilers habe damals gemeldet, wegen Fehlens eines bestimmtes Teils bestehe die Gefahr, dass sich das Lagerbecken der Brennelemente entleert. Die Klassifizierung als Störfall sei sehr selten und in Cattenom zuletzt 2004 aufgetreten.

(Quelle: APA)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen