Mittwoch, 28. Dezember 2011

Eingreifen gegen Rassismus

Information für die Fahrgäste der Wiener Linien:


Info
Eingreifen gegen Rassismus

Sollten Sie beobachten, dass Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ihrem Äußeren oder auf Grund anderer Merkmale willkürlich kontrolliert und schikaniert werden, bitten wir Sie couragiert einzugreifen!

Bleiben Sie stehen, dokumentieren Sie die Amtshandlung!

Fragen Sie die Betroffenen, in welcher Form Unterstützung möglich und gewünscht ist!

Erkundigen Sie sich bei den Beamt_innen nach dem Grund des Vorgehens!


Holen Sie sich Unterstütztung bei anderen Fahrgäst_innen!


Informieren Sie Rassismusbeobachtungsstellen (z.B. ZARA) um Druck gegen rassistische Kontrollen aufzubauen!


Freie Mobilität für Alle!


Wiener Linien und Polizei kooperieren bei rassistischen Kontrollen - greifen Sie dagegen ein!

Die Stadt gehört allen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen