Freitag, 26. August 2011

Bild-Boykott

Über den Blog "Unser Blog über die wichtigen Dinge!" habe ich über den Bild-Boykott zweier Männer in Deutschland gelesen... und mich sehr gefreut. Nicht mehr ganz aktuell, den bereits seit 2010 verkauft André Krause die Bild-Zeitung nicht mehr in seiner Bäckerei und Winfried Buck nicht mehr in seinem Kiosk. Trotzdem eine Erwähnung wert!

Hoffentlich hat das Vorbildwirkung und auch österreichische KioskbesitzerInnen könnten sich da was abschauen - auch hierzulande gibt es genug "Schmierblätter", die boykottierungswürdig sind.

Die Online-Ausgabe der taz interviewte beide Kioskbesitzer gemeinsam, hier ein Auszug:

Winfried Buck: Als Alternative hatte ich erwogen, jeden Tag einen Zettel auf die Bild-Zeitung zu kleben mit der Aufschrift: Dies ist das schlechteste Blatt, das Sie hier kaufen können. Bezeichnenderweise sagt der Bild-Zeitungs-Käufer ja auch selbst: Eine Blöd-Zeitung bitte, ein Lügenblatt bitte, ein Schmutzblatt bitte. Niemand würde zum Bäcker gehen und sagen: "Ich hätte gern ein Scheiß-Brötchen."

Was sagen die Kunden dazu, dass sie die Bildzeitung nicht mehr bei Ihnen bekommen?

André Krause: Die Reaktionen der Kunden sind zu 99,5 % positiv. Und viele Passanten, die mein Plakat lesen, kommen rein, halten ein bis zwei Daumen hoch und gehen wieder raus. Ein Kunde starrte minutenlang fassungslos auf das Plakat. Zwei junge Frauen kamen rein und sagten: "Wow, darüber haben wir ja noch nie nachgedacht." Und die Nachbarn sagen alle: "Happy Birthday, viel Erfolg!" Beschwert haben sich vielleicht fünf, sechs Leute.

Hier noch ein Link zum vollständigen Interview.

Der NDR sendete ebenfalls einen Beitrag im Fernsehen: Hier auf YouTube zu sehen.

Sunnivah_

1 Kommentar:

  1. ja, das ist wirklich mal eine tolle Aktion - und erschütternd, dass so etwas eigentlich ganz Normales, wie das Aus-dem-Sortiment-Nehmen von Bild medial so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, oder? Das lässt befürchten, dass die allermeisten Kioske und Läden diesen Mut nicht aufbringen bzw. die Problematik dieser "Zeitung" vielleicht gar nicht sehen (was fast noch schlimmer wäre).
    Ich habe darüber vor einigen Monaten übrigens auch in meinem Blog schon mal darüber berichtet ;-)
    http://konsumpf.de/?p=8919

    AntwortenLöschen