Donnerstag, 7. April 2011

Das Victory-Zeichen


Seit Beginn der Proteste in den arabischen Ländern - die am 17. Dezember 2010 mit der Selbstverbrennung von Mohammad Buazizi begannen - sieht man immer wieder Bilder von DemonstrantInnen mit dem Victory-Zeichen: egal ob in Tunesien, Libyen, Jemen oder Syrien. Das von Zeige- und Mittelfinger geformte "V" wird auf der ganzen Welt verstanden. Es ist zu einer international verstandenen Gebärde geworden.

(Bildquelle: APA)

Aber hat dieses Zeichen auch eine Geschichte und wie kam es dazu?

Es gibt eine Legende: Im englischen Mittelalter wurden Langbogen zum Schießen von Pfeilen verwendet - diese Pfeile waren so stark, dass sogar Rüstungen problemlos durchbohrt werden konnten. Im Hundertjährigen Krieg (1337–1453) zwischen England und Frankreich sollen die Franzosen den englischen Langbogen-Schützen Zeige- und Mittelfinder der rechten Hand abgeschnitten haben, damit diese die Langbogen nicht mehr benützen können. Daraus ergab sich, dass die Engländer das sogenannte Viktory-Zeichen dafür benützt haben, um angreifenden Franzosen zu vermitteln „ich habe meine Finger noch und kann dich abschießen“. Es soll auch den Nationalstolz der Engländer symbolisieren.

Populär wurde das Victory-Zeichen durch den britische Premier Winston Churchill während des Zweiten Weltkrieges. Zu jeder passenden Gelegenheiten ließ sich Churchill mit erhobenen Zeige- und Mittelfinger ablichten. Er folgte damit einem Appell der BBC, der aufrief das V-Zeichen als Symbol des Sieges der Alliierten zu verbreiten. Die Vierergruppe München (eine Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus) brachte daraufhin das V-Symbol auf circa 40 Gebäuden in München an. In weiterer Folge leitete BBC ihre Sendungen für Deutschland mit dem Morsezeichen für V ein.

In der jüngeren Geschichte hat schon so ziemlich jedeR PolitikerIn das V-Zeichen verwendet/missbraucht, um sich zum Beispiel im Wahlkampf als siegessicher zu präsentieren. George W. Bush, Irans räsident Machmud Achmadinedschad, Jassir Arafat.... die Liste ist lang. Hier eine kleine Fotostrecke.

Was die arabische Revolution betrifft, geht es hier um einen gemeinsamen Wunsch nach Freiheit und Demokratie. Das Volk benützt das Siegeszeichen, um seinen starken Willen zu zeigen: sie alle wollen siegen auch wenn das oft bedeutet dafür zu sterben...

Sunnivah_

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen