Montag, 24. Januar 2011

Die Freiheitsrevolution

Solidarität mit dem Volksaufstand in Tunesien

(Quelle: APA)

Die überraschende Flucht des tunesischen Diktators Ben Ali vor dem Volkszorn überraschte auch die optimistischsten Beobachter. Vertreter des Regimes versuchen sich mit allen Mitteln an der Macht zu halten. Volksverbände und Armee kämpfen gegen die Milizen des Regimes, die mit Plünderungen, Morden und Sabotage-Aktionen den Aufstand zu diskreditieren versuchen. Der Aufstand geht trotz der „neuen“ Regierung weiter, um seine Untergrabung durch das Regime und die Pseudo-Oppositionsparteien zu verhindern.

Die hiesigen Medien liefern kein objektives Bild der Ereignisse in Tunesien seit dem 17. Dezember 2010. Ben Ali war ein Freund Europas und seine Soldaten schossen teilweise mit österreichischen Gewehren.

(Quelle: AIK)

Ich habe großen Respekt und freue mich sehr für die tunesische Bevölkerung. Nach dreiundzwanzig Jahren der Unterdrückung durch das Regime lässt sich das Volk nicht mit einer Recycle-Regierung abspeisen und demonstriert weiter! Ihre Forderung ist klar und deutlich: FREIHEIT.

Sunnivah_

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen